Birgit Weise

Hypnose, Psychotherapie und ganzheitliches Coaching aus Passion ...

Mein Name ist Birgit Weise. Ich bin in Brüssel in eigener Praxis selbständig tätig mit den Schwerpunkten  Hypnose, Psychotherapie und ganzheitliches Coaching, deutsch- und englischsprachig.

 

Ich bin davon überzeugt, dass wir Menschen alle Fähigkeiten in uns tragen und aktivieren können, um im Fluss zu sein und selbstwirksam in Körper, Geist und Seele nachhaltig Heilungs- und Veränderungsprozesse anzustoßen.

 

In manchen Lebenssituationen kann es jedoch der Unterstützung bedürfen, die eigenen Ressourcen zu entdecken, wieder frei zu legen oder aber weiter zu entwickeln, da sie nicht zugänglich zu sein scheinen. Grund dafür sind oftmals Ereignisse in der Vergangenheit oder aber andauernde Belastungen, wie anhaltender Stress, die den Energiefluss nachhaltig blockieren können. 

 

Mein Ziel ist es, Sie so so sanft wie möglich und so intensiv wie nötig dabei zu unterstützen, die in Ihnen vorhandenen eigenen Kräfte zu revitalisieren und damit die von Ihnen angestrebte Heilung, Linderung oder Problemlösung zu fördern. Dies setzt natürlich Ihren wirklichen Wunsch und Willen voraus, Hilfe von außen anzunehmen und die Bereitschaft, sich auf Veränderung einzulassen.

 

Mir stehen dafür die ursachenorientierte Hypnose und andere energetische Methoden zur Seite. Ergänzend arbeite ich psychotherapeutisch mit humanistischen Verfahren, die in gleicher Weise zur Entfaltung eines gesunden sich selbst verwirklichenden und schöpferischen Menschen beitragen.

"Das, wonach du dich sehnst, sehnt sich auch nach dir"  (Maulana Rumi) 

Mein Weg in die ganzheitliche Psychologie ...

Viele, wenn nicht sogar die meisten Menschen, haben nicht nur einen Berufswunsch. Das war auch bei mir so als ich die Schule verließ. Studiere ich Rechtswissenschaft, um der Völkerverständigung oder aber Psychologie, um der „Menschenverständigung“ zu dienen bzw. dem Menschen, im Verständnis seines Selbst? Ich entschied mich für die Juristerei, und ich habe die vielen Jahre, die ich mich der Europäischen Einigung gewidmet habe, sehr geschätzt. Gleichwohl ließ mich meine schon frühe Passion für den Menschen und die Psychologie nie los, vielmehr wurde sie immer stärker ...

Es hat mich immer fasziniert, Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen zu treffen – was sie antreibt, ihre oftmals sehr unterschiedlichen Lebensentwürfe und Selbstbilder, ihr Umgang mit Stress, wie sie zu Selbstfürsorge stehen. Leider ist Selbstfürsorge für viele von uns bis heute nicht wirklich ein Thema, trotz gesellschaftlicher Entwicklung hin zu mehr work-life balance. Für viele wird diese jedoch lediglich als Aufforderung verstanden, mehr Zeit der Familie und den Kindern zu widmen - natürlich ebenfalls wichtig - , aber nicht "seinem Selbst".

Auch heute begegne ich noch (zu) vielen Menschen mit Burn-Out Syndrom, psychosomatischen Erkrankungen oder aber schweren Erkrankungen wie Krebs. In der Regel wird dies von den Betroffenen erst spät, wenn überhaupt, als Weckruf verstanden.

 

Auch ich war hiervon nicht gefeit, sondern musste erst eine schwere Erkrankung durchmachen und andere persönliche Krisen, bis mir deutlich wurde, dass unser gesundes Wohlbefinden, einschließlich gesunder Reaktionen auf die Widrigkeiten des Lebens ein ausreichendes Maß an Selbstfürsorge voraussetzen. Und dass dies unsere ureigene Aufgabe in ureigener Verantwortung ist. Und, was oft verkannt wird, sie hat nichts mit Egoismus zu tun.

Ich erkannte immer deutlicher, in welchem Ausmaß wir selber auf unseren Gesundheitszustand - Körper, Geist und Seele - Einfluß nehmen, ob wir schnell altern und wie gesund wir älter werden.

Viel hängt davon ab, wie wir mit uns selbst in Kontakt stehen, ob wir Stressphasen durch Phasen der Regenerierung ausgleichen, harmonisierend auf unsere Energieflüsse Einfluß nehmen, durch Meditation, Yoga oder anderes, wie wir uns ernähren, ob wir Probleme oder Blockaden einfach wegschieben oder aufzulösen versuchen, in achtsamer und mitfühlender Weise....

 

Und all dies tangiert nicht nur Geist und Seele, sondern in gleichem Maße unser körperliches Befinden, den Zustand unserer Zellen, sogar unseren „Genausdruck“, der nicht, wie wir immer dachten, statisch ist. Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit und werden zugleich beeinflusst von unserer inneren und unserer äußeren Welt, einschließlich den uns umgebenden sozialen Faktoren. Alles ist miteinander verbunden. Und die wichtigste Erkenntnis: Alles ist veränderbar, wenn wir denn dazu bereit sind!

 

Veränderung mit Selbstvertrauen anzunehmen und schlussendlich sogar zu suchen, war eine Grundlage für meinen späten Weg in den psychologischen Heilberuf. Diese Veränderung hat mir nachhaltiges Wohlbefinden ermöglicht, dass ich in dieser Weise noch nie zuvor erfahren habe. Diese Erfahrungen bringe ich soweit angezeigt und erwünscht in die persönliche Betreuung und Begleitung der Klienten mit ein.

 

Nach meiner ganzheitlichen Ausbildung in Deutschland zur Heilpraktikerin für Psychotherapie und umfangreichen Weiterbildungen habe ich mich in Brüssel zur Ausübung meiner Tätigkeit niedergelassen, nunmehr auch in eigener Praxis.

 

Mit Hypnose und anderen energetischen und humanistischen Verfahren verfüge ich über einen umfangreich und professionell gefüllten „Werkzeugkkoffer“, auf den ich mich immer wieder verlassen kann. Ich nutze ihn entsprechend des individuellen Bedarfs meiner Klienten. Vieles ist damit möglich und ich schätze mich glücklich, hiermit ein stückweit beizutragen, die Lebensqualität und das Wohlbefinden meiner Klienten zu verbessern, im Großen wie im Kleinen.

fullsizeoutput_8e91.jpeg

Heilberufliches Profil

Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie 2015 - 2018 (Erfolgreiche Überprüfung Januar 2018 vor dem Gesundheitsamt Köln / Deutschland) 
Fachqualifikationen und therapeutische Weiterbildungen:
  • Ausbildung zum systemischen Coach (Paracelsus Schule 2015/16 bei Eva Werner)

  • Grundausbildung in Hypnotherapie  (Paracelsus Schule 2016 bei Hendrik Lell)

  • Ausbildung in Achtsamkeit in der Psychotherapie bei Prof. Marsha Linehan & Dr. Martin Bonus, AWP Freiburg 2018

  • Ausbildung in systemischer Paar- und Sexualtherapie I (Grundlagen) und IV (Außenbeziehungen) bei Prof. Ulrich Clement, IGST Heidelberg 2018

  • Ausbildung in kognitiver Therapie auf der Grundlage der REVT nach Albert Ellis (Original Primary Certificate des Albert Ellis Institute New York / Würzburg) 2018

  • Ausbildung in Hypnosetherapie OMNI September 2018 und Mai 2019 bei Sandra Blabl

  • Einführung in Vipassana  (Prinzipien der Lebensführung, Disziplinen, Körperübungen, Atmen, Meditation, Chakren und Heilung) Oktober 2018 und Februar 2019 bei Zen Meister und Therapeut Vidhi Chhariya, Awaken Inner Buddha, Indien

  • Ausbildung in Paar- und Sexualtherapie beim IEK Berlin Dezember 2018

  • Ausbildung in Autogenem Training beim IEK Berlin Dezember 2018

Mitgliedschaften
  • Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
  • Schweizer Berufsverband für Hypnosetherapie (SBVH)

SBVH-Logos2021%25281%2529_edited.jpg
vfp_logo3.gif