Kognitives Coaching

Coachingdetails

Der kognitive Ansatz nach Albert Ellis (Rational Emotive Verhaltenstherapie - REVT) zielt darauf ab, in konstruktiver Weise belastende Sichtweisen zu hinterfragen – ist die Sorge, die Sie zum Ausdruck bringen, wirklich begründet? - und durch konkrete Vorstellung anderer Gefühle selbstschädigendes Denken und Fühlen nachhaltig zu verändern. Damit soll nicht nur die konkrete Situation neu bewertet, sondern darüber hinaus auch für die Zukunft eine veränderte Wahrnehmung im Unterbewusstsein verankert werden. Der Ansatz setzt insofern stark auf die verändernde Kraft der Einsicht des Menschen durch gedankliche und gefühlsmäßige Neubewertung, ähnlich wie in der Hypnose. Beide Ansätze, kognitives Coaching und Hypnose, werden oftmals kombiniert.

  

Coachingprozess

Das Spezifische dieses Prozesses ist, dass mein Fokus weniger ursachenorientiert ist, sondern sich auf die Herausarbeitung veränderter Wahrnehmungen und Bewertungen konzentriert. Dies kann sich für viele als wichtige Ressource zur Entwicklung tragfähiger Einsichten und Lösungen erweisen, gegenwärtig und zukünftig. Hierdurch wird nicht nur die Fähigkeit des Menschen gestärkt, Sinnhaftigkeit, Freude und Zufriedenheit zu empfinden, sondern auch mit Gefühlen wie Angst, Trauer oder Wut adäquat umgehen und Schicksalsschläge und Krisen adäquat bewältigen zu können. Dies fördert in der Regel die Freude am Umgang mit sich selbst und mit anderen und das Gefühl, dem Leben gewachsen zu sein und selbstbestimmt und authentisch handeln zu können.